Menu
Suche
Login

ÖKK, Landquart

Bauherr ÖKK Kranken- und Unfallversicherung AG
Architekt Bearth & Deplazes Architekten, Chur
Trennwandsysteme 3400

Projektdokumentation (PDF_3,4 MB)

Der neue Hauptsitz der ÖKK Versicherung in Landquart von Bearth & Deplazes Architekten fasziniert mit seiner Tragstruktur aus weiß eingefärbten  Betonfertigelementen. Diese äußere Tragschicht wird mit einer Ganzglasfassade dahinter kombiniert. Im Inneren grenzen wiederum die gleich aufgebauten Betonbögen ein Atrium ab. Die Büro- und Besprechungsräume sind mit dem Trennwandsystem 3400 ausgeführt worden. Dieses Ganzglassystem mit minimalen Querschnitten fügt sich analog der Fassade als Ganzglaskonstruktion in die raumbildenden Rundbögen ein. Die transparente und flexible Raumstruktur entspricht dem Wunsch des Bauherren nach kommunikativen Arbeitsprozessen und kurzen Entscheidungswegen. 

Realisiert wurden Glastrennwände im Raster 1.100 mm und Raumhöhen bis 3.300 mm mit Schallschutzwerten von Rwp bis 41 dB.  Die Profile wurden mit einem speziellen Sonderton eloxiert. 90 raumhohe Aluminiumrahmentüren mit hoher Schalldämmung, die beidseitig stumpf einschlagend in einer schlanken 64 mm tiefen Zarge eingebaut sind, komplettieren die Wände für dieses architektonisch außergewöhnliche und anspruchsvolle Projekt.

Mehr lesen

Weitere Projekte

Zur Inspiration finden Sie hier weitere Projektbeispiele mit unseren Trennwand-, Akustik- und Raum-in-Raum-Lösungen.

Für den Newsletter anmelden