Menu
Suche
Login

Strähle Ausstellung in Waiblingen

Bauherr Strähle Raum-Systeme GmbH
Architekt
Trennwandsysteme 2000, 3400
Akustiksysteme 7400

Auf der BAU 2019 erhielt Strähle Raum-Sytsme GmbH das DGNB Innenraum Zertifikat für die neu gestaltete Büro- und Ausstellungsfläche in Waiblingen. Die Auszeichung für Innenräume vereint alle relevanten Aspekte eines nachhaltigen Ausbaus von Innenräumen, inklusive der eingebrachten Baustoffe und Baumaterialien sowie der Möblierung der Räume. Gesundheit, Komfort und Wohlbefinden sind ureigene Bedürfnisse des Menschen. Das DGNB Zertifikat für Innenräume fokussiert auf diese Bedürfnisse und schafft damit die Basis für langfristigen Unternehmenserfolg. 

Den größten Teil des Lebens verbringen Menschen in geschlossenen Räumen. Die Qualität von Innenräumen spielt somit eine bedeutende Rolle - für ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Eine nachhaltige Innenraumgestaltung reicht über diese Aspekte allerdings deutlich hinaus. Sie muss zugleich einen wirtschaftlichen Umgang mit vorhandenen Mitteln ermöglichen, den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen fördern und den Einsatz schadstoffarmer Produkte sicherstellen. In diesem Sinn leistet das DGNB Zertifkat für Innenräume ein ganzheitliches Planungstool für umweltfreundliche, gesundheitsbewusste und wirtschaftliche Innenausbauten: ein Wegweiser für Räume zum Leben.

Die Zertifizierung umfasst die Bereiche Ökologie, Ökonomie, Soziales, Technik und Prozesse.

Das Konzept:

Die Etage im Strähle Bürogebäude wird von den Abteilungen Verkauf und Entwicklung genutzt. Der überwiegende Teil der Arbeitsplätze bestand bisher größtenteils aus 2-Personenbüros, die entweder mit Dreh- oder Schiebetür versehen waren. 

Da die Mitarbeiter viel in Bewegung waren, z. B. für Besprechungen mit Kollegen, Kundenbesuchen, zur technischen Klärung oder zum Drucker/Kopierer, standen die Türen der Büros in der Regel offen. Das führte besonders im Bereich Verkauf, wo viel telefoniert wird, zu hohen Störgraden in der Bürofläche. Bei der Neugestaltung entstand deshalb die Idee die neue Bürofläche u. a. mit der Glasakustikwand zu realisieren. Mit dem System 7400, einer Kombination von raumhohen Glaselementen mit hochabsorbierenden Vorwand- und Deckenabsorbern, lassen sich akustisch voneinander getrennte Zonen bilden und innerhalb dieser Zonen auf die Tätigkeit abgestimmte Nachhallzeiten erzeugen. Die Transparenz des Großraums bleibt dabei durch die dezente Anordnung der Absorberflächen und den Verzicht auf Türen erhalten. Die akustische Abschirmung wird durch die Bildung von Schallschleusen erreicht. Die Störgrade werden dadurch minimiert.

Entstanden ist eine transparente, helle und vielfältige moderne Arbeitswelt, die für unterschiedliche Tätigkeiten und Anforderungen verschieden Räume berücksichtigt. So gibt es für Besprechungen schallgedämmte Räume und gleichzeitig offene Bereiche für kurze Besprechungen oder den informellen Austausch zwischen den Mitarbeitern. Für Telefonate steht das System Kubus I Micro zur Verfügung.

Mehr lesen

Weitere Projekte.

Zur Inspiration finden Sie hier weitere Projektbeispiele mit unseren Trennwand-, Akustik- und Raum-in-Raum-Lösungen.

Für den Newsletter anmelden